Siemens Magnetom Aera

Bei dem Siemens Magnetom Aera werden Effizienz sowie eine einfache Handhabung und eine schnelle Untersuchung miteinander kombiniert. Das Gerät ist das erste MRT mit einem 1,5-Tesla-System sowie Tip+Dot und einer Öffnungsgröße mit einem Durchmesser von 70cm. Damit bietet das Siemens Magnetom Aera ausreichend Platz, um auch adipöse Patienten untersuchen zu können.

Die Vorteile vom Siemens Magnetom Aera

Der Aufbau des offenen MRTs sorgt dafür, dass ab sofort alle Patienten untersucht werden können. Gerade bei der Untersuchung in der Röhre fällt es vielen Patienten schwer, sich hier zu entspannen. Die beengten Verhältnisse im Innenbereich sowie die lange Untersuchungszeit machen es Patienten mit Klaustrophobie nicht leicht, die Untersuchung über sich ergehen zu lassen. Ebenso ist es bei Kindern. Dadurch, dass sie in einem klassischen MRT ihre Eltern oder Bezugspersonen nicht sehen können, waren Untersuchungen fast unmöglich. Das ist nun mit dem Siemens Magnetom Aera anders. Die offene Röhre erleichtert es dem Team, die Patienten richtig zu platzieren. Gleichzeitig haben die Patienten einen deutlich höheren Komfort und das bei verkürzten Untersuchungszeiten.

Das leichte und kurze 1,5 T-System sorgt dafür, dass sich das Geräte sehr gut unterbringen lässt und zudem nur wirklich geringe Betriebskosten anfallen. Auch in kleineren Räumlichkeiten ist nun Platz, um das Gerät unterbringen zu können. Die Tim Dockable Table-Option sorgt zudem dafür, dass das Siemens Magnetom Aera über eine grenzenlose Mobilität verfügt.

Wohlfühlen werden sich die Patienten im Siemens Magnetom Aera schon allein deshalb, weil mit der MoodLight-Beleuchtung eine sehr angenehme Atmosphäre geschaffen wird. Licht hat einen großen Einfluss auf den Gemütszustand. Bei Untersuchungen machen sich das Ärzte inzwischen immer häufiger zunutze und so ist das MRT direkt mit einer angenehmen Beleuchtung ausgestattet.

Der Nutzen für die Kunden

Auf der Suche nach einem passenden MRT-Gerät für die Praxis stehen Ärzte häufig vor der Frage, für welche Ausführungen sie sich entscheiden sollen. Das Siemens Magnetom Aera bietet auf jeden Fall eine Auswahl an Vorteilen für den Kunden, die nicht zu unterschätzen ist. Dank Tim 4G sowie Dot bietet das MRT eine höhere Produktivität bei geringeren Kosten für einen Lebenszyklus. Die gesteigerte Energieeffizienz wirkt sich positiv auf die laufenden Kosten für das Gerät aus. Zudem ist keine Kühlung der Computerbereiche wie bei einem klassischen MRT notwendig.

Der Nutzen für die Umwelt

Ein hoher Komfort für den Patienten, möglichst geringe Kosten und eine einfache Bedienung für das Praxisteam sind Vorteile, die das Siemens Magnetom Aera zu bieten hat. Aber auch für die Umwelt wollte Siemens mit dem Gerät etwas tun. Daher bietet das MRT eine deutlich bessere Energieeffizienz und ist ausgestattet mit einer Zero Helium Boil-Off-Technologie. Optional ist es möglich, zu dem Siemens Magnetom Aera noch ein Green Cooling Package zu bestellen. Dieses sorgt dafür, dass der Kühlungsbedarf des Gerätes automatisch angepasst wird. So kann der Energieverbrauch, der bei der Kühlung anfällt, noch um bis zu 50% zusätzlich gesenkt werden.

Das Siemens Magnetom Aera bietet damit für Patienten und Kunden eine hervorragende Basis für die Untersuchung verschiedener Körperbereiche. Scharfe Bilder von einer hervorragenden Qualität vereinfachen die Diagnosestellung und erleichtern die Auswahl der passenden Therapien.